Abschluss des „72-Stunden-Projektes“

Am Sonntag, den 17. Februar 2019 gestalteten die teilnehmenden Jugendlichen des 72-Stunden-Projektes gemeinsam mit unseren Chor, den „Sonnenstrahlen“ die Hl. Messe, unter der Leitung von DKDP Elfi Zink, in der Stadtpfarrkirche Hartberg.

Im Rahmen der Messe wurden auch die getätigten Projekte näher vorgestellt. So wurde ein Rollmobil zu einem „Eistruck“ für die Bewohner und Tagesgäste des Hauses umgebaut, welcher im Sommer zum Einsatz kommen wird. Ebenso gestalteten die Jugendlichen die Verpackungen für die Weihnachtsgeschenke für unsere Bewohner, umrahmten musikalisch eine Hl. Messe in unserem Haus und halfen beim ersten internen Bockbieranstich des Seniorenhaus Menda mit. Des Weiteren wurden vier Sinneswägen für die Stationen zusammengebaut und mit verschiedenen Sinnesmaterialien befüllt, um gezielte Aktivierung anzubieten.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die geleisteten Tätigkeiten bei den Jugendlichen und bei DSBA Roswitha Grabner für die Koordination.

Die Hl. Messe können Sie unter folgendem Link auf youtube.de nachsehen:

https://youtu.be/2CYhgkyXCRg