Gottesdienste/Seelsorge

Gottesdienste, seelsorgerische und spirituelle Begleitung ist gerade für unsere Bewohnerinnen und Bewohner von großer Bedeutung und sehr wichtig.

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen!

Aus Schutz- und Sicherheitsgründen im Zusammenhang mit COVID-19 war es notwendig, die regelmäßigen wöchentlichen Gottesdienste im gewohnten Rahmen im Seniorenhaus Menda einzustellen.

Gründe:

  1. Die Verbreitung des Virus zu verhindern – das Risiko einer Übertragung ist in Gruppenansammlungen um ein vielfaches höher.
  2. Gesetzliche Vorgaben zu Vermeidung von Menschenansammlungen

Maßnahmen:

Von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Einrichtung bzw. von der im Seniorenhaus Menda ehrenamtlich tätigen Seelsorgerin Regina Stampfl werden im gewohnten wöchentlichen Rhythmus, jeweils donnerstags um 14:30 Uhr, Wortgottesdienste gestaltet, die über die Zimmerlautsprecher in die Bewohnerzimmer übertragen werden.

Die Sonn- und Feiertagsgottesdienste der Stadtpfarre Hartberg werden über die Zimmerfernseher mittels Internetübertragung angeboten.

Die Durchführung von Krankensalbungen wird unter Einhaltung besonderer Schutz-, Sicherheits- und Hygienemaßnahmen ermöglicht.

Zur seelsorgerischen Begleitung steht weiterhin die bei uns ehrenamtlich tätige Seelsorgerin Regina Stampfl telefonisch oder auch via Skype bzw. mittels Videogespräch zur Verfügung.